Onenightstand im Internet finden

Eine gemeinsame geile Nacht als Onenightstand. Kein zwanghaftes Wiedersehen, kein Frühstück zu zweit. Außer purer Lust am Sex verbindet einen kein weiteres Gefühl. Gesehen, gefickt und Spaß gehabt, tschüss.

Vielleicht ein nettes Gespräch und ein paar Drinks vorab und dann einfach nur Matratzensport bis zum Morgengrauen.

Hier Onenightstand finden

Das erwartet Dich bei Lustagenten

  • Kostenlose Anmeldung
  • Über 4 Millionen angemeldete User
  • Hohe Erfolgsquote
Fünf Sterne getestet PornMe
Hier Gratis Anmelden!

Besonders überzeugte Singles, die sich nicht fest binden wollen, aber hin und wieder einen heißen Fick wollen, nutzen einen One-Night-Stand. Aber auch Männer und Frauen in festen Beziehungen lassen sich auf das Abenteuer im unbekannten Bett ein.

Dies kommt besonders häufig vor, wenn im heimischen Bett statt heiß nur noch lauwarm aufgetischt wird oder ein Partner – vor allem die Frau – sich nicht in ihrer Weiblichkeit bestätigt fühlt. Aber ob aus schierer Geilheit, der Sehnsucht nach etwas Neuem oder weil es sich spontan ergeben hat.

Der One-Night-Stand – Fick ohne Wiedersehen

Im Gegensatz zum Seitensprung ist dieser Fick mit einem oder einer Unbekannten eine Single-Domäne. Dieses Zusammentreffen zum Sex findet spontan und ohne vorherige Verabredung statt.

Man sieht sich irgendwo, spürt das Knistern und kurz darauf das Pulsieren in der Lendengegend und Zack – landet man in der Kiste. Es gibt kein extra ausgemachtes Date für guten Sex.

Natürlich kommt dies auch bei liierten Männern und Frauen vor, doch überlassen diese den Sprung in fremde Gefilde eher weniger dem Zufall und nutzen entsprechende Seitensprungportale.

Jagen und Einlochen

Besonders jüngere Männer betreiben One-Night-Stands als regelrechtes Hobby: Wer kriegt die meisten Ladys vor die Flinte? Welcher Freund schleppt die geilste Mietze ab? Zu was hat man die Auserwählte in der gemeinsamen Nacht so alles gebracht? Ficken wird dabei zum Jagdsport, geschossen wird mit Witz, Charme und später heißen Körpersäften.

Jagdreviere gibt es wie Sand am Meer. Diskotheken, Bars und Singleparties sind dabei wohl die meistgenutzten. Doch auch in Singlechats oder über Vermittlungsbörsen lassen sich Sexpartner für das einmalige Vergnügen finden. Selbst an Orten, die eher wenig auf heißen Sex schließen lassen wie Museen und Bibliotheken kann man einen Partner für die Nacht finden.

Onenightstand im Internet

Gestylt und auf spontanes Vögeln vorbereitet schlägt man zu späterer Stunde irgendwo auf. Fleischbeschau. Angesprochen wird, was gefällt. Ein paar Drinks, Reden, eventuell Tanzen oder anderweitig auf Tuchfühlung gehen und irgendwann steigt beiden die Hitze in den Kopf. Blut kommt in Wallung, Hormone bringen einen zum Schwitzen, bis Höschen feucht und Schwänze durch den Reißverschluss kaum noch zu bändigen sind. Zu ihr, zu ihm ist ganz egal, Hauptsache die Hüllen fallen und die Schamgrenze samt jeglicher Hemmungen gleich mit.

Vielleicht schafft man es erst gar nicht aus der gewählten Location heraus und lässt sich auf der Toilette einen hemmungslosen Blowjob oder Quickie verpassen. Ganz egal was passiert – danach gibt es sogut wie nie eine zweite Begegnung.

Was ist so geil am One-Night-Stand?

Die Spontanität einen solchen Sexabenteuers ist wohl das Heißeste daran. Es gibt vorher keinen Austausch, wer man ist, auf was man steht und welche Vorstellungen man hat. Es passiert einfach. Man törnt sich an und lässt es geschehen. Dabei bekommt vor allem das Ego einen gewaltigen Schub. Wer wünscht sich nicht auf andere so attraktiv zu wirken, dass es zum spontanen Fick kommt? Dies gilt nicht nur für Singles sondern auch in festen Partnerschaften.

Der Onenightstand wartet hier auf Dich!

Wollen Männer eher einfach möglichst viele Frauen ordentlich durchnehmen, legt das zarte Geschlecht eher Wert darauf, dadurch eine Bestätigung Ihrer Sexyness zu bekommen. Und die Devise: aus dem Auge, aus dem Sinn – ist auch nicht zu verachten. Egal was beim Sex passiert, ob zu früh abgespritzt oder etwas erlebt, das man vor Peinlichkeit lieber schnell wieder vergessen will – es war einmalig und es ist unwahrscheinlich den Fickpartner der betreffenden Nacht wieder über den Weg zu laufen.

Wie und wo findet man am besten einen Sexpartner für eine Nacht?

Das wo ist ziemlich einfach geklärt. Die Chance auf einen Fick steigt in einschlägigen Bars, Discos oder bei expliziten Singletreffen. Doch auch im Internet kann man jemanden für ein geiles Treffen ohne zweiten Kontakt finden. Zahlreiche Chatrooms bieten die Möglichkeit der ungezwungenen Kontaktaufnahme. Singlebörsen sind ebenfalls beliebt. Dort kann man nicht selten nicht nur einen festen Partner, sondern auch einen netten Fickpartner finden.

Wie genau man ans Ziel kommt, ist natürlich unterschiedlich. Frauen legen vorrangig Wert darauf, ihre Reize zu betonen. Tiefe Einblicke in den Ausschnitt, figurbetonte Kleidung und einige gezielte Gesten und Bewegungen stoßen schnell auf Interesse. Auch Männer legen auf ihr Äußeres Wert, geben sich betont männlich. Durch Charme, Witz, Gentleman-Style und Selbstbewusstsein punkten sie am ehesten beim anderen Geschlecht. Einer Frau das Gefühl zu vermitteln, geil und fickbar zu sein ist dabei das oberste Gebot.
Am Ende entscheidet jedoch schlicht die Situation. Sind zwei geil aufeinander, werden die meisten Dinge zu Nebensächlichkeiten.

Der Traum vom One-Night-Stand

Man ist unterwegs, das Nachtleben verschluckt einen, mit Alkohol, Party und einem Haufen Leuten, die man noch nie zuvor gesehen hat. Der letzte Fick liegt eine gefühlte Unendlichkeit zurück. Dann sieht man sie, die Frau schlechthin. Geht auf sie zu, spricht sie ungezwungen an. Man findet sich sympathisch, aus einem saloppen Smalltalk wird ein heißer Flirt. Und im Idealfall mehr. Küssen, Fummeln, umgeben von Fremden mit einer Fremden.

Da landet die Hand auf einem strammen Schenkel oder knackigen Arsch. Brüste pressen sich gegen einen und man stellt sich bereits vor, wie sie wohl bei einem scharfen Ritt auf und ab wippen. Schnelles Verschwinden zu zweit, auf die Toilette, ins Auto oder zu ihr. Vielleicht auch zu sich selbst nach Hause. Die Klamotten fallen, die Geilheit steigt und schon fickt man hemmungslos von hinten auf dem Barklo. Oder man lässt sich in einer dunklen Ecke einen blasen bis der Saft in Mund oder Gesicht spritzt. Oder man vögelt sich durch die Nacht im eigenen oder unbekannten Bett – klassisch, in Reiterstellung, im Doggy-Style.

Vielleicht auch neue Spielarten testend. Ein paar derbe Hiebe auf den festen Hintern, mit Handschellen gefesselt und mit verbundenen Augen. Egal was passiert, der Kick des Spontanen, enthemmten Ficks ist allgegenwärtig. Und am nächsten Tag bleibt die Erinnerung an einen heißen Fick ohne Verpflichtung. Man ist bereits gegangen, bevor der Morgen hereinbricht. Allein aufgewacht und befriedigt.

Das erwartet Dich bei XPartner

  • Kostenlose Anmeldung
  • Einfach und Sicher
  • über 2,7 Millionen Mitglieder
  • Riesige Community
Fünf Sterne getestet PornMe
Hier Gratis Anmelden!