micaela-schaefer-ganz-nackt

Micaela Schäfer ganz Nackt | Exclusive Videos NUR hier

Micaela Schäfer ganz nackt auf Fundorado

Regelmäßig gibt sich das scharfe Luder mit anderen bekannten Sternchen der Erotikwelt auf fundorado die Klinke oder besser die Cam in die Hand. Zuletzt erschien ihr heißes Weihnachtsvideo, aber auch zukünftig, wird es auf der ultimativen Funsite für geile Camerotik etwas von ihr zu sehen geben.

Als ehemaliges Werbegesicht der Site und Erotikmodel des Jahres der Venus, wäre es auch eine Schande, diesen Körper nicht der Welt zugänglich zu machen. Bei diesen heißen Aufnahmen glänzen Augen auch ohne Weihnachtsbaum und die Glocken können kräftig geläutet werden.

Heiß, heißer, Micaela. Das scharfe Erotikmodel mit Leipziger Wurzeln hat alles, was das Herz höher schlagen lässt: Verstand, Charme und natürlich: Körper! Und den zeigt die rassige Brünette seit Jahren nur allzu gern. Ob BigBrother, Supertalent, Dschungelcamp oder Promiboxen: Michaela ist für jede Schandtat zu haben und zeigt dabei soviel Haut, dass jeder ins Schwitzen kommt.

Und das kann sie auch! Als Erotikmodel, DJane und Celebrity weiß diese heiße Lady genau, wie man Kurven perfekt in Szene setzt und präsentiert sich zeitgleich so natürlich, wie Nacktheit nun einmal ist.
Selbst als Autorin hat sie dieses Thema gekonnt inszeniert mit dem knackigen Titel “Lieber nackt, als gar keine Masche”. Ein Statement, dass einiges über die knackige Brünette aussagt.

Alles über Micaela Schäfer Background

Ihre Karriere als scharfes Model begann 2006 nach der Kür zur Miss Maxim und Miss Ostdeutschland bei Germanys Next Topmodel. Auch ohne das bekannte TV-Format zu gewinnen, ging es für sie stetig bergauf in der Karriere. Shootings für den Playboy, Men’s Health, Penthouse und FHM entzückten die Männerwelt mit viel nackter Haut, scharfen Kurven und Natürlichkeit. 2010, an der Seite von Sexy Cora faszinierte sie die Herren in Big Brother mit geilen Einblicken.

Seit 2011 zeigt Micaela auch regelmäßig, was sie neben ihrem scharfen Körper zu bieten hat: Als DJane LaMica, in provokant freizügigen Minioutfits heizt sie nicht nur mit heißem Sound den Clubbesuchern ein.
Im selben Jahr wurde die dunkelhaarige Schönheit zudem Werbegesicht von Fundorado und der Venus.

Danach folgte das Dschungelcamp und zahlreiche Werbe-, Promotion- und Celebrityauftritte, die vor allem durch die knappe Kleiderwahl und die tiefen Einblicke in Erinnerung blieben.
In den folgenden Jahren war sie stetiger Gast und Vorzeigegesicht der Venus und dem österreicher Pendant der Erotica, modelte weiter, legte auf und trat in Musikvideos auf, wurde zur Werbefigur. Dabei wird deutlich, dass sie ihrem stetigen Drang nach mehr immer folgt – und das mit Erfolg.

Präsenz in TV und Internet machen sie zum Erotikstar zum Anfassen, dass die Männerwelt fasziniert.

Micaela Schäfer als Model

Damit fing es an und die gebürtige Leipzigerin ist damit noch immer gut im Geschäft. Erotische Aufnahmen, mal mehr mal minder bekleidet, unter Wasser oder sich lasziv räkelnd – die Shoots mit Micaela sind so facettenreich wie sie selbst.

Einfangende Blicke, als Modeikone für angesagte Labels, nackt unter der Sonne Mallorcas, diese Dame macht immer eine Topfigur. Perfekt gerundete volle Brüste, ideal beleuchtete Kurven, heiße Posen, scharfe Blicke und volle Lippen lassen viel erahnen und ausreichend Spielraum für die ein oder andere heiße Fantasie. Und wer es etwas eindeutiger mag, kann sich zudem geile Comic-Shoots ansehen.

Und Micaela stellt dabei besonders gern ihre Tattoos zur Schau: die herzförmige Erweiterung ihrer Brustwarzenhöfe, die jegliches Augenmerk auf ihre dralle Oberweite zieht.
Als Highlight für die Fans gibt es jedes Jahr zusätzlich einen Kalender voller geiler Bilder von und mit Michaela, der kaum Wünsche offen lässt.

Zudem sieht man die Braunhaarige, manchmal auch erblondete Schönheit, regelmäßig auf großen Magazinen wie Playboy, Penthouse und Dynamit.

DJane LaMica

Seit über 5 Jahren fröhnt die kurvige Schönheit auch ihrer zweiten großen Liebe, neben dem Erotikmodeln: der Musik. Regelmäßig ist sie in angesagten Clubs als DJane zu Gast und heizt der tanz wütigen Gesellschaft mit heißen Beats und tiefen Bässen gehörig ein. Beliebteste Aufenthalte, wenn es um Musik geht sind dabei Deutschland und Mallorca, wo sie den Ballermann zum Schwitzen und Tanzen bringt.

Und in ihren Musikvideos stellt sie einmal mehr unter beweis, wie sexy sie ist: laszive Posen, ordentlicher Beat und viel, viel nackte Haut.
Spätestens mit “Jump” bewies Micaela das eine Fusion aus der DJane LaMica und dem Erotikmodel durchaus eine gute und heiße Idee ist. Im Video wird mit heißen Szenen, schwitziger Haut, schönen Körpern und gekonnten Bewegungen geglänzt, sodass man selbst die Hitze aufwallen spürt.

Celebrity

Wo was abgeht, ist auch Micaela Schäfer anzutreffen. Als gern gesehener Gast in zahlreichen TV-Formaten wie Promidinner, Promiboxen, Markus Lanz und einigen Comedyformaten gibt sich die Wahlberlinerin witzig, charmant und natürlich offen. Hinzu kommen einige Filmpremieren und zahlreiche Werbeverträge, die die braunhaarige Schönheit wieder und wieder ins Rampenlicht rücken. Dabei wird schnell klar, dass sich hinter dem Traumkörper auch andere Qualitäten verbergen. Witz, Charme, großes Mundwerk und die Bereitschaft auch einfach mal Alberne Späße mitzumachen, macht sie nicht nur optisch zu einer Traumfrau.

Durch ihre provokanten Auftritte sorgte sie für zahlreiches Feedback und weltweites Interesse. Dieses mediale Interesse lässt ihre Fan Gemeinde weiter wachsen, macht sie zum beliebten Gast zahlreicher Shows und zu einer idealen Werbeträgerin. Und je mehr sich aufregen, erregen und ihre knappen Outfits zum Schocker aufwerten, desto bekannter wird sie. Wobei die Männerwelt sicher nichts dagegen hat, wenn die kurvige Lady ruhig viel von dem zeigt, was sie hat.

Micaela Schäfer in der Werbung

Mit ihrer Präsenz schlägt Michaela ein wie eine Bombe – und das auch erfolgreich als Werbegesicht. Neben Venus und Erotica, hatte zuletzt auch Redcoon das Potential des Erotikmodels für sich entdeckt und sie neben anderen bekannten Gesichtern der Erotikszene als scharfes Baumarktluder heiß in Szene gesetzt.

Natürlich arbeitet sie auch in der Modebranche und präsentiert Mode namen hafter Designer, bevorzugt natürlich Unterwäsche – mehr wäre auch Verschwendung, bei diesem Body.

Der Drang nach dem Blankziehen

Seit ihrem Karrierestart dürfte für die meisten männlichen Fans nur eine wichtige Frage im Raum stehen: Wo kann man das Rasseweib nackt sehen?! Dies wurde noch mehr geschürt, als Michaela fast nackt in den Dschungel zog, womit sie ein deutliches Statement setzte. Die Schöne zeigt sich und alles was sie hat gern, oft und ohne Scham – was der Damenwelt zu Hauf imponiert und die Fantasien der Männer in grenzenlose Höhen treibt.

Umso besser, dass Fundorado Micaela auch genauso zeigt, wie Gott sie schuf. Als besonderes Usergeschenk gibt es die heiße Lady dort in einem unzensiert geilen Strip zu sehen, der nicht nur ihre herzchen umrahmten Nippel geil zur Schau stellt.
Und das exklusiv und nur dort. Wenn böse Mädchen an Weihnachten blank ziehen, ist eines garantiert: Eine Show der Extraklasse, die wohl jeder Rute den gewissen Kick verleihen dürfte.

Wann und Wo gibt es Micaela Schäfer zu sehen?

Wer das scharfe Model live erleben möchte, kann dies auf zahlreiche Arten tun. Regelmäßig ist die Brünette auf der Venus anzutreffen. Wem das nicht reicht kann auch der Erotica oder dem Oktoberfest einen Besuch abstatten. Als DJane legt sie regelmäßig in angesagten und gut besuchten Clubs auf, ist auf zahlreichen Events gebucht und veröffentlicht ihre Termine dazu immer aktuell auf ihrer Homepage www. micaela-s.de. Wem auch das nicht genügt sollte Ausschau danach halten, wo die heiße Brünette als nächstes für einen Fantermin anzutreffen ist.

Wem es virtuell reicht, kann auf Facebook, Twitter und Fundorado einiges von der vollbusigen Brünetten erfahren und sehen. Heiße Bilder, nächste Termine, scharfe Videos – und all das unter regem Austausch mit anderen Usern und Fans. Nicht umsonst hat Micaela allein auf Facebook über 165.000 Liker, die ihre Videos gern teilen.

Ein weiteres Highlight dürfte dabei das derzeitige 3D-Making-Of-Video darstellen, dass Micaela zu ihrem aktuellen Kalender online gestellt hat. Und wer schon immer mal selbst zufassen wollte: Mit der exklusiven 3D-Figur in verschiedenen Größen ist ein erstes Vortasten jederzeit möglich.

Heiße Werbung – jede Menge Wirbel

Auch aktuell lässt sich Frau Schäfer nicht lumpen und bleibt ihrem provokanten Image treu. Diesmal zusammen mit der Gruppe Frei.Wild, für die das scharfe Model auf Plakaten freizügig werben soll. Doch den Plakatfirmen ist diese Werbemasche zu heiß! Das Nacktbild des Erotikmodels, bedeckt mit dem Bandlogo von Kopf bis Fuß – zumindest fast – für Turbulenzen. Nackt, breitbeinig und mit erhobenen Zeigefinger und herausgestreckter Zunge, dazu der noch immer vorhandene Bandskandal zum Echo – das war einfach zuviel des Guten.

Die Plakatflächen-Anbieter stellten sich quer und weigerten sich schlichtweg, den Werbeträger so anzubringen. Doch auch hier fand sich eine, wenn auch recht traurige Lösung, die die schönsten Stellen verdeckt: dicke Balken in Schwarz und Rot überdecken nun die pikanten Stellen.
Micaela gefällt dies ganz und gar nicht. Frei dem Motto “Man sollte zeigen, was man hat” – ist die Überklebung von Gesicht und Brust ein wahrer Witz den sie kommentierte mit: “Ich bin natürlich gegen Zensur und meine Brüste und mein Gesicht waren sehr teuer – und man sollte doch bekanntlich zeigen was man hat.”

Recht hat sie ja. Wie gut, dass die BILD das unzensierte Bild liebend gern zur Verfügung stellte, damit die Masse sich ein eigenes Urteil bilden kann. Und um diese Brüste, ist es wahrlich zu schade.