Weihnachtsfeier Frauen abschleppen

Kollegin auf der Weihnachtsfeier verführen – So bekommst du jede rum

Die scharfe Kollegin auf der Weihnachtsfeier endlich rum kriegen – davon träumt so mancher. Dabei muss es kein Traum bleiben. Statistisch geht es auf zahlreichen Firmenfeiern zur kalten Jahreszeit heiß her.

Unbefangenes Klima außerhalb des Arbeitsplatzes, Alkohol und gute Stimmung schaffen eine lockere Atmosphäre, die ideale Grundbedingungen schafft, um erfolgreich einzulochen. Doch wie stellt man es am besten an um ans Ziel zu kommen?

Tipp 1 – Charme siegt

Besonders, wenn sie gewöhnt ist, in der Firma eher ein kleines Licht zu sein, dem eher wenig Aufmerksamkeit zuteil wird: Charme einsetzen! Getränk leer? Dann her mit einem Neuen. Und ganz nebenbei kann man sie gleich in ein unverbindliches Gespräch führen. Darauf baut auf:

Tipp 2 – Interesse

Egal, um welches Thema es geht, hör zu. Geh darauf ein, wo es passt. Äußere deine Meinung – gern auch kontrovers, aber stets respektvoll und höflich. Zeig Interesse an Dingen, die ihr wichtig sind. Oftmals lässt sich so ein Gespräch in erste Richtungen lenken, um später in der Senkrechten durchzustarten.

Tipp 3 – Tuchfühlung

Wenn Musik läuft und man tanzen kann – ab auf die Tanzfläche. Nichts eignet sich besser, um sich gegenseitig näher zu kommen. Dabei bitte nicht sofort die Pranke auf den Arsch legen – so geil er auch sein mag.

Eindeutige Fummelarbeit ist eher selten der Türöffner für heißen Sex, außer es steht vorher eindeutig fest, dass sie nicht weniger geil ist als er. Das merkt man am deutlichsten, wenn die Distanz immer geringer wird oder ihre Tanzeinlagen lasziver Natur sind.

Tipp 4 – Auge um Auge

Fällt der dritte Tipp flach, kann vieles mittels Mimik und Gestik gezeigt und klar gemacht werden. Berührungen am Arm, die Hand auf ihrem Oberschenkel – ganz aus Versehen natürlich. Dabei einfach auf die Blicke achten, die die Dame der Wahl aussendet. Es wird schnell klar, ob sie diese Aufmerksamkeit genießt oder nicht.

Tipp 5 – Der Ort des Sexausflugs

Sind die Fronten klar und beide sich einig, dass ein Fick der Knaller der Weihnachtsfeier sein wird, kommt es auf die Location dafür an. Findet die Feier in der Firma statt, bieten sich etwas abgelegene, freie Büroräume an. Auch ein Abstecher in die Parkgarage ist möglich und steigert die Lust durch das bereits bestehende, verruchte Image. Wichtig: Schnell die Überwachungskameras checken.

Bei Feiern in Kneipen, Gaststätten oder ähnlichen sind Toiletten oder Keller bevorzugte Orte. Höchste Priorität in jedem Fall: möglichst unauffälliger Abgang. Idealerweise geht sie vor und er folgt zeitlich versetzt. Da geiler Sex nicht lang dauern muss, werden die meisten Kollegen gar nicht mitbekommen, dass jemand fehlt.

Kollegin auf Weihnachtsfeier ficken

NoGo’s

So geil es auch ist, eine Kollegin ordentlich ran zunehmen sollten vorher einige Dinge klar sein. Der Sex findet um der Geilheit Willen statt – Gefühle sorgen, vor allem bei einseitiger Natur, spätestens in ein paar Wochen für Probleme am Arbeitsplatz.

Des weiteren sollte es vermieden werden, allzu deutlich auf Fummelkurs zu gehen, während zahlreiche Kollegen es mitbekommen. Auch wenn es kräftig knistert und der Schwanz bereits mit der Anzughose ein Zelt baut, sollte ein gewisses Maß Beherrschung nicht verloren gehen.

Und für das Danach: Verschwiegenheit. Das Prahlen mit der Kollegin, die man wie ein scharfes Geschenk auspacken durfte, sollte am Arbeitsplatz unterlassen werden. Neid, Missgunst und der Eingriff in die Privatsphäre des Fickpartners wirken sich auf zahlreiche Arten negativ aus. Was auf einer Weihnachtsfeier geschieht, das bleibt auch dort.

Legen, Lochen, Abheften

Der Blick, dieser Körper! Heute ist die Chance. Endlich trifft man die geile neue Kollegin außerhalb der Arbeit. Es wird geredet und gelacht und der ein oder andere Glühwein geschlürft. Und mit fortschreitenden Abend wird es heißer. Und das nicht nur wegen des steigenden Alkoholpegels. Diese geile Frau reibt sich an der Tanzfläche an einem, dass man kaum noch denken kann.

Das Blut ist längst im Schwanz, statt im Kopf. Man muss unbedingt ficken. Sie ficken! Am besten jetzt und sofort! Und als könne sie Gedanken lesen beißt sie sich lasziv auf die Unterlippe, flüstert einem das Büro ins Ohr, in dem es heiß zur Sache gehen wird. Sprachlos lässt man sie gehen, innerlich unruhig und vor Geilheit kurz vorm Platzen wartet man. Versucht sich nichts anmerken zu lassen. Doch kaum aus dem Blickfeld der Kollegen muss man sich zusammenreißen, um nicht über die Flure zu rennen. Man will ja nicht Notgeil wirken.

Kaum am Büro angekommen, öffnet sich die Tür und man wird ins Halbdunkel gezogen. So schnell, dass man kaum registriert was abgeht, fummeln Frauenhände an der Hose, rutscht der Stoff bis zu den Fesseln und kurz darauf ein wunderbares Paar Lippen über den Prachtständer.

Frau Kollegin ist wahnsinnig geschickt. Saugt und leckt und neckt, dass jedem Argumentationspartner die Spucke wegbliebe. Und das ist längst nicht alles. Man zieht sie hoch, dreht sie um, die geilen Titten auf den blank polierten Tisch gepresst, der Knackarsch nach oben, die Beine gespreizt. Der Rock rutscht wie von selbst nach oben, das Höschen wird hastig beiseite geschoben. Die nasse Spalte glänzt im spärlichen Licht und bettelt regelrecht darum ordentlich durchgefickt zu werden.

Es wird gevögelt, dass der Tisch ächzt und man nur froh sein kann, dass schwere Ding nicht durch den ganzen Raum zu hämmern. Sie stöhnt so geil, dass es laut von den Wänden widerhallt. Scheiß egal, wenn es einer hören sollte. Dieses Loch muss fertig gemacht werden. Unbedingt. Man spürt Finger. Das Geile Stück beglückt sich selbst, reibt die Klitoris, während die Reibung ihrer engen Grotte einem den Rest gibt. Abgesaftet wird auf den prachtvollen Hintern, vom Höschen großteils unbedeckt.

Danach wird gerichtet. Haare noch in Form? Höschen und Rock zurechtgerückt, der befriedigte Schwanz zurück in die Hose. Wie beim Verschwinden geht sie als erste zurück zur Party, die während der geilen Ficksession weiterlief. Man folgt etwas später. Vielleicht noch ein oder zwei gemeinsame Drinks, ein paar Gespräche unter Kollegen, ganz unbefangen und zwanglos. Als wäre nichts gewesen. Einzig der gemolkene Schwanz und das vom Sperma feuchte Höschen, dass an ihren geilen Backen klebt teilen das winterliche Geheimnis.

Nichts gefunden auf der Weihnachtsfeier? Dann hier klicken!

Das erwartet Dich bei Lustagenten

  • Kostenlose Anmeldung
  • Über 4 Millionen angemeldete User
  • Hohe Erfolgsquote
Fünf Sterne getestet PornMe
Hier Gratis Anmelden!

Eine Idee zu “Kollegin auf der Weihnachtsfeier verführen – So bekommst du jede rum

  1. Pingback: Wie bekommt man eine Frau ins Bett | Genau so!

Kommentare sind geschlossen.