katja-krasavice-testet-womanizer

Katja Krasavice testet den Womanizer bis zum Orgasmus

Katja kommt im wahrsten Sinne des Wortes. Katja, die ja mittlerweile schon eine feste Größe bei Fundorado geworden ist, hat schon diverse geile Videos veröffentlicht.
Keiner Tipp am Rande,wenn Ihr bei der Anmeldung auf Schnupper umstellt, könnt Ihr das Video gratis sehen.
»Katja auf Fundorado!

Das was auf Youtube nicht gezeigt werden darf oder was für die Sozialen Netzwewrke wie Instagram oder Facebook zu heiß ist bekommen Ihre Fans gratis auf Fundorado zu sehen.

Diesmal testet Katja Krasavice den womanizer, den wohl geilsten Vibrator und Klitoris Stimulierer der Welt. Sie will es allen Frauen und auch Männern zeigen, das es easy ist damit einen Orgasmus zu bekommen. Sexspielzeuge sind heutzutafge fast nicht merh wegzudenken aus deutschen Schlafzimmern. Fast jede Frau hat einen Dildo oder einen Vibrator zu Hause und Selbstbefriedigung ist kein Tabu Thema mehr. Warum also nicht auch mal einen ausführlichen Test über den Womanizer machen?

Wer wenn nicht Katja Krasavice eine der Sex-Expertinen sollte diesen Test sonst durchführen? Wer Katja beobachten will, wie Sie einen Orgasmus bekommt, sollte sich diese Video auf keinen Fall entgehen lassen. Mit dem Womanizer Vibrator gibt es auch einen Klitoris Stimulator mit 12 Intensitätsstufen zudem ist er auch wasserdicht, was in der Tat von Vorteil sein kann, wenn es mal ein wenig feuchter wird.

Die bralle Youtube Blondine die sich auch gern Mrs. Bitch nennt ist sich nicht zu schade dafür der Damen und der Herrenwelt zu zeigen, was man mit so einem geilen Vibrator alles anstellen kann. Wer das Video sehen möchte, der sollte sich auf jeden Fall bei Fundorado anmelden und dort sich das Gratis Video ansehen.

Katja testet bis zum Orgasmus im Fundorado Video

Für viele gibt es nichts geileres als einen selbst gemachten Orgasmus. Aber leider kommen viele insbesondere die Frauen, nicht in den Genuss einen schönen Orasmus zu bekommen. Viele Wissenschaftler haben sich schon den Kopf darüber zerbrochen, warum Männer immer zu einem Orgasmus kommen und Frauen nicht. Es gibt Bücher und Internetseiten die sich mit genau diesem Thema auseinander setzen. Es ist nicht verwerflich wenn Frauen Hilfsmittel wie Vibratoren oder Dildos benutzen. Fast jede hat einen zu Hause im Nachtschränkchen oder versteckt unterm Bett.

In den offenen Zeiten wie heute ist es kein Geheimnis mehr, das Frauen sich gleichermasen wie Männer selbst befriedigen auch in einer Beziehung. Oft wird darüber diskutiert ob es normal ist wenn man sich in einer Beziehung selbst befriedigt. Klar, warum nicht schließlich ist der Partner ja nicht immer um die Ecke wenn man gerade einmal Lust bekommt, dann doch lieber bis zum Orgasmus selbst befriedigen als fremdgehen. Das zumindest finden die meisten Leute, die man auf dieses Thema Anspricht.

Dildos gibt es schon seit der Antike des 6 Jahrhunderts v. Chr. es soll eine Nachbildung eines erigierten Penis sein. Das was Katja benutzt ist allerdings kein Dildo sondern ein Vibrator. Der Unterschied ist wie der Name schon sagt die Vibration. Ein Dildo vibriert nicht. Ob er hält was er verspricht muss Katja Krasavice nackt natürlich testen und in einem Video dokumentieren. Wer es also sehen will, sollte sich schleunigst anmelden und sich gratis reinziehen.

Ein sehr sehr geiles Video was fast schon an einen Porno grenzt und auf den eigentlichen Plattformen auf deinen Katja sendet nicht gezeigt werden darf, weil es einfach zu heiß ist.
»Katja auf Fundorado!

Sie hat es getan! Katja Krasavice, wie zumeist bekleidet in heiße Dessous, hat sich dem ulimativem Sextoy-Test unterzogen.
Das Testobjekt: Der Womanizer – ein Sextoy, welches durch Saugimpulse an der Klitoris für Orgasmen der Extraklasse sorgen soll. Und wie es aussieht, ist die gegebene Orgasmusgarantie nicht nur ein Werbegag des Herstellers, sondern Tatsache.
In ihrem neuesten Video stellt Katja das kleine geile Ding auf die Probe – und wir alle dürfen dabei zusehen. Wo: bei Fundorado.

Das geile Lila Fundorado zeigt die heiße Mrs.Bitch, wie sie sich hemmungslos dem Womanizer vor laufender Kamera hingibt. Dabei wird schnell deutlich: Die kleine Wunderwaffe verschafft Lustgefühle der Extraklasse. Stöhnen, Räkeln – Katja bietet wie immer eine geile Show für ihre Fans – und das ohne die intimsten Stellen ihres geilen Körpers zu entblößen.

Mit hübsch verpackten Titten sitzt die scharfe Wahlblondine vor der Cam und verführt zum einheizenden Kopfkino. Und dieses wird durch ihre Aktion bis zum Äußersten angeregt.
Katja scheint hin und weg vom Womanizer – und reckt sich der Kamera entgegen, dass man am liebsten sofort mithelfen würde. Und genau das ist es, was so dermaßen geil macht.

Diese Frau masturbiert ungehemmt vor der Cam, stöhnt und biegt sich vor Lust und jeder der es sieht, stellt sich sofort vor, wie sie wohl abgeht, wenn man selbst mal Hand und Schwanz anlegen würde.
Das dabei der eigene Kolben unweigerlich zu zucken beginnt und man selbst Abhilfe schaffen muss, um dieses heiße Treiben zu überstehen, ist selbstredend.

Allein wie Katja Krasavice Porno in die Kamera schaut, während sie sich vom Klitorisstimulator verwöhnen lässt, beschafft wohl jedem einen Harten. Diese Augen, der geöffnete Mund – und erst die lustvollen Töne, die ihm entweichen. Da kann Mann nur geil werden. DAs sie dabei weder ihre Titten aus dem BH springen lässt, noch ihre blanke Muschi zeigt, die sicher vom Sextoy wunderbar nass und heiß ist, ist das einzige Manko.
Aber wer Katja Krasavice kennt und liebt weiß, dass diese Frau Meisterin des Kopfkinos ist und nur zu gern damit spielt. Ihr ganzer Körper schreit so sehr nach Sex, dass einfach jeder darauf reagiert – und prompt schlägt der Schwanz aus, wie eine Wünschelrute, die auf eine Wasserader stößt.

Man kann sich einfach nicht entziehen. Und wird im Video zumindest damit belohnt eine Vorstellung zu haben, wie Katja abgeht, wenn sie kommt.
Die eigene Fantasie tut ihr Übriges.

Wer es schafft dabei dennoch aufmerksam zu bleiben, kann zumindest einen Nippelblitzer sehen. Das wohl bisher einzige, was die geile Blonde mit dem schamlosen Mundwerk von sich zeigt – wenn auch nicht beabsichtigt und im Sturm des Hormonrauschs.
Daran lecken und knabbern würden wir wohl alle gern Mal – und dazu kann Katja gern ihr neues Lusttoy einsetzen, bis sie ekstatisch stöhnt und biegt.

Und wie immer, ist ein Video von Katja kaum uploadet – schon schießt es viral. Jeder will es sehen! Die einen, weil sie Katja geil finden, die anderen, um mitreden zu können oder neidische Kommentare und Hater-Floskeln vom Stapel zu lassen. Wie auch immer – diese Frau hat das Buisness durschschaut und treibt das Spiel mit Fantasie und Geilheit in ungeahnte Höhen. Die Internetwelt stöhnt auf und verlangt, alles zu sehen zu bekommen. Youtube lief wie immer heiß, auch wenn das Video dort gar nicht zu sehen war. Einzig ein nettes Erklärvideo wo das heiße Material zu finden ist, hat Kathja Krasavice dort hinterlassen. Dabei wäre es einfacher gewesen, einfach gleich Fundorado zu verlinken und die wichsfreudigen Fans dorthin weiterzuleiten.
Doch scheinbar spannt die selbsternannte Queen of Bitches ihre Follower einfach gern auf die Folter.

Das Gute dabei: Sie macht keinen Hehl daraus, dass die wirklich heißen Fantasies mit ihr nicht kostenlos sind.

Natürlich sorgt dies für den ein oder anderer Aufschrei in der – durchaus recht jungen – Followergemeinde. Denn so kann nicht jeder das Video einfach einsehen. Denn Mindestalter sollte schon sein. Ob und wieviele Kopien des Videos bereits gemacht wurden, bleibt nur zu spekulieren.
Wer jedoch die wirklich richtige, geile Action will, sollte Fundorado klicken und sich dort einfach überzeugen. Zumal dies dank Schnupperabo für 21 Tage kostenlos ist. Genügend Zeit also, sich von Katjas heißem Treibene in Bild zu machen.
Und wer denkt, es ist nicht heiß genug, weil es “fake” ist – wobei den fake hier einfach die Tatsache ausmacht, dass Frau Krasavice weiterhin nicht blank zieht – der sollte sich den Streifen einfach geben. Denn das Weibstück weiß wie es geht, wie man es macht und vor allem: Wie man Männer so um den Verstand bringt, dass der Schwanz fast von alleine spritzt.

Und mit diesem Video kommt Mann zumindest nicht allein – denn der Womanizer hält auch bei Katja, was er verspricht: Orgasmus garantiert!